top of page

Blutsverwandte Ehen sind die Hauptursache für seltene Krankheiten in der Türkei.


Facharzt für Pädiatrische Hämatologie und Genetik Prof. DR. Duran Canatan sagte, der Grund für die hohe Rate an seltenen Krankheiten in der Türkei sei die Blutsverwandtschaft.



Spezialist für pädiatrische Blut- und Erbkrankheiten in Antalya Prof. DR. Duran Canatan gab anlässlich des 28. Februar, dem Welttag der seltenen Krankheiten, eine Erklärung ab. Prof. DR. Seltene Krankheiten, eine hochkomplexe Gruppe von Krankheiten, die mehr als ein System betreffen, werden normalerweise durch Mutationen in Chromosomen oder Genen verursacht, sagte Canatan. Mit der Feststellung, dass es weltweit über 7.000 seltene Krankheiten gibt, sagte Prof. DR. Canatan gab an, dass 1 von 15 Menschen auf der Welt von seltenen Krankheiten betroffen ist.



DER GRUND FÜR DIE HOHE RATE IN DER TÜRKEI...

Prof. DR. Canatan sagte: „Während fast 400 Millionen Menschen auf der Welt von seltenen Krankheiten betroffen sind, sind 30 Millionen Menschen in Europa und 25 Millionen Menschen in Amerika betroffen. Seltene Krankheiten sind 6-8 in der Türkei, und der Hauptgrund für die hohe Rate ist Das Übermaß an Blutsverwandtschaften Kulturen Wir sind in der Lage, alle Kontinente seit Jahren zu vereinen Daher treten in dieser Region viele Krankheiten auf Außerdem sind Blutsverwandtschaften in unserem Land bei 25 Prozent, d.h. seltene Krankheiten sind in unserem Land sehr hoch , da jeder vierte Mensch blutsverwandt ist. Etwa 5 Millionen Menschen sind von dieser Situation betroffen. Insofern sollten Blutsverwandtschaften reduziert werden. Dazu empfehlen wir, junge Menschen vor der Eheschließung und vor der Schwangerschaft auf Krankheiten zu untersuchen. A Das zweite wichtige Thema ist, dass die Familien gesund sind. Dazu müssen die Eltern auf seltene Krankheiten untersucht werden", sagte er.



BEHANDLUNGEN

Mit der Feststellung, dass 95 Prozent der seltenen Krankheiten noch nicht heilbar sind, sagte Prof. DR. „75 Prozent der Kinder sind betroffen. 30 Prozent der Menschen mit seltenen Krankheiten sterben vor dem 5. Lebensjahr“, sagte Canatan. Mit dem Ausdruck, dass Familien mit kranken Kindern klare Definitionen von Exon- und Genomanalysen gegeben werden sollten, sagte Prof. DR. Duran Canatan sagte: „Derzeit werden fast 332 Genanalysen vor der Schwangerschaft durchgeführt. So kann die Geburt eines kranken Kindes verhindert werden. Für eine Familie mit einer seltenen Krankheit empfehlen wir die In-vitro-Fertilisationsmethode, um ein gesundes Kind zu bekommen, nachdem die Diagnose sowohl des Kindes als auch der Eltern durch Tests des gesamten Exoms und des Genoms geklärt wurde", sagte er.



DIE BEDEUTUNG VON "KABELBINDER"

Prof. DR. Canatan sagte: „Die Nabelschnur und die Nabelschnur werden verwendet, um das Blut zu konservieren, und die dortigen Stammzellen werden verwendet, falls das Kind und die Familienmitglieder in Zukunft eine Krankheit entwickeln. Durch die Behandlung des kranken Geschwisters des mit dieser Methode geborenen Kindes im Nabelschnurblut rettet die Familie sowohl das kranke Kind als auch ein gesundes Kind. Heute tun dies viele Zentren in unserem Land, aber die Familien sollten sicher sein, dass es lange aufbewahrt wird", sagte er.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page