top of page

Warum ist eine Brust-Vakuumbiopsie notwendig?



Mit einer Brust-Vakuumbiopsie ist es möglich, gutartige Brustmassen ohne Schmerzen und Operationen loszuwerden. Darüber hinaus sind bösartige Brusttumoren manchmal im Ultraschall nicht eindeutig zu erkennen und bei einer Standardbiopsie kann nicht genügend Gewebe gewonnen werden. Mit einer Brust-Vakuumbiopsie, die von Ärzten durchgeführt wird, die sich auf Interventionelle Radiologie spezialisiert haben, kann die Diagnose Brustkrebs eindeutiger gestellt werden. Die Diagnose und gleichzeitige Behandlung von häufigen und gutartigen Brustmassen wie Fibroadenomen wird mit interventioneller Radiologie durchgeführt, indem sie mit nicht-chirurgischer Lokalanästhesie und Vakuumnadel entfernt werden. Mit der Vakuumbiopsie-Methode werden unsere Patientinnen sowohl die Masse in der Brust innerhalb von 15 Minuten los, als auch bei positivem Ergebnis der Biopsie-Diagnose auch die Masse, die ständig kontrolliert werden muss.

Die Brust-Vakuumbiopsie dient der Diagnose von Brusttumoren, die im Ultraschall nicht sichtbar sind und durch die Brust-MRT erkannt werden. Darüber hinaus handelt es sich um ein kurzfristiges Verfahren, und Patienten können Massen wie gutartige Fibroadenome in der Brust ohne Operation loswerden. Es kann als wirksame Lösung bei der Krebsdiagnose eingesetzt werden, indem ungezieltes Gewebe in Standardbiopsien entfernt wird.

Bei dieser Patientin wurde Krebs in sehr kleinen Herden entdeckt, und es wurde eine onkologische Nachsorge und Behandlung eingeleitet.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentáře


bottom of page